Untersuchung auf sexuell übertragbare Erkrankungen

Sexuell übertragbare Krankheiten werden häufig durch Bakterien, Viren oder Pilze verursacht. Wer seine Sexualpartner häufig wechselt, ist besonders gefährdet. Symptome können Juckreiz, Bläschen, Schmerzen beim Wasserlassen oder Ausfluss aus der Harnröhre sein. Sexuell übertragbare Erkrankungen können jedoch auch ohne Symptome verlaufen. Als Folge können ohne ausreichende Therapie Unfruchtbarkeit oder chronische Erkrankungen auftreten.

Bei Beschwerden im Genitalbereich können Sie gern einen Termin in meiner urologischen Praxis vereinbaren. Besteht Verdacht auf eine Erkrankung übernehmen die Krankenkassen die Kosten eines STD-Tests (engl. STD – sexually transmitted diseases). Ohne konkreten Verdacht ist der Test eine individuelle Gesundheitsleistung (IGeL) und muss vom Patienten privat getragen werden.

Dr. Jandaly
Karlstraße 20
70794 Filderstadt


0711/ 7079554 0711/ 7079547 info@mein-urologe-filderstadt.de


Sprechzeiten
Mo Di Mi Do Fr

Kontakt

Anruf E-Mail Anfahrt Zeiten Kontakt­formular

Vorbestellen

Service

Anamnese­bogen Rezept anfordern Überweisung anfordern

Social Media

Sprechzeiten

Mo Di Mi Do Fr

Webseite übersetzen

Tippen Sie auf die jeweilige Flagge, um die Seite zu übersetzen.

Klicken Sie auf die jeweilige Flagge, um die Seite zu übersetzen.

Klicken Sie auf den unteren Button, um das Übersetzungs-Tool zu laden.

Mit dem Laden der Inhalte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung vom Google Übersetzer.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Hinweis: Die Übersetzungen sind maschinelle Übersetzungen
und daher nicht zu 100 Prozent perfekt.

Empfehlen Sie uns weiter
Teilen Sie unsere Internetseite mit Ihren Freunden.
Webseite übersetzen

Tippen Sie auf die jeweilige Flagge, um die Seite zu übersetzen.

Klicken Sie auf die jeweilige Flagge, um die Seite zu übersetzen.

Klicken Sie auf den unteren Button, um das Übersetzungs-Tool zu laden.

Mit dem Laden der Inhalte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung vom Google Übersetzer.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Hinweis: Die Übersetzungen sind maschinelle Übersetzungen
und daher nicht zu 100 Prozent perfekt.